Kino-Preview: Warcraft: The Beginning

Warcraft

© Universal Pictures International (UPI)

Von Kriegern und Helden

Die Helden haben es der Familie Jones angetan: David Bowie (bürgerlich David Robert Jones) besang seine Heroes in den 1970ern, sein Sohn, Duncan Jones, lässt seine Helden fast 40 Jahre später aufeinander los – in der Filmversion von World of Warcraft, dem weltweit erfolgreichsten Computerspiel.

Im Fantasyreich Azeroth leben die Menschen seit Jahren in Eintracht und Frieden. Doch die Harmonie gerät jäh ins Wanken. Der Grund: Die kriegswütigen Orks klopfen an das magische Portal, das ihre zerstörte Heimatwelt mit Azeroth verbindet. Bei den Menschen sind die Orks alles andere als willkommen. Wut, Angst und Zorn schlagen ihnen entgegen. So dauert es nicht lange, bis sich die Orks und die Menschen in einem Krieg gegenüberstehen. Doch es kommt noch schlimmer, denn eine weitaus größere Bedrohung kündigt sich an. Und der, so scheint es, können die verfeindeten Lager nur gemeinsam wirksam entgegentreten. Zwei Helden, ein Mensch und ein Ork, machen den Anfang.

Mehr als zehn Milliarden US-Dollar soll das Computerspiel World of Warcraft bereits bis 2012 dem amerikanischen Spieleentwickler Blizzard Entertainment beschert haben; mehr als fünf Millionen dauerzahlende Abonnenten folgen dem Online-Rollenspiel aktuell. Dass der Film Warcraft erst 2016 in die Kinos kommt, erscheint angesichts dieses gigantischen Umsatzpotenzials fast schon untypisch geduldig. Allerdings ist das Fantasy-Epos, das sicher nicht nach The Beginning enden wird, auch schon seit mehr als zwei Jahren in der Mache. Auf 123 Drehtage folgten 20 Monate Post-Production – ein Indiz dafür, wie Fantasykino heute gemacht wird und wer die echten Stars mittlerweile sind. Trotz aller computergenerierten Tricks und Animationen haben sogar echte Menschen vor der Kamera mitgewirkt: So kämpfen sich Travis Fimmel aus der TV-Serie Vikings, Ben Foster (X-Men), Dominic Cooper (Captain America – The First Avenger) und Paula Patton (2 Guns) durch die bunte, atemberaubende Pixelwelt. pk

Habt ihr Lust auf Krieger und Helden? Wir verlosen 2 x 2 Filmbühne-Freikarten für den Film Warcraft – The Beginning. Wer sich von uns und dem Kino in Bad Salzuflen einladen lassen möchte, schickt uns einfach bis zum 22. Mai 2016 (18 Uhr) eine E-Mail (redaktion@salzstreuner.de) mit dem Stichwort „Warcraft”. Die zwei Gewinner von je zwei Eintrittskarten werden von uns am 23. Mai 2016 ermittelt und benachrichtigt. Die Karten sind bis zum 5. Juni 2016 einlösbar. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Wir wünschen allen Teilnehmern viel Glück und allen Warcraft-Fans viel Vergnügen.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/uUwTfUDhFjw

Artikel teilen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ja, ich akzeptiere die Hinweise zur Verarbeitung meiner Daten in der Datenschutzerklärung *.