Das neue Programm der Volkshochschule Bad Salzuflen ist da

Pressefoto Vorstellung des VHS Programms

v.l.: Christoph Vieregge (Sparkasse Lemgo), Christiane Steinmetz (stellv. Direktorin der VHS Bad Salzuflen), Franz Meyer, (Direktor der VHS Bad Salzuflen) Anna-Lisa Davidovic (Stadtwerke Bad Salzuflen) // Foto: gabe

Das neue Programm der Volkshochschule Bad Salzuflen ist da. Franz Meyer und Christiane Steinmetz bedanken sich bei den beiden Hauptförderern der VHS, Christoph Vieregge stellvertretend für die Sparkasse Lemgo und Anna Lisa Davidovic für die Stadtwerke Bad Salzuflen.

In Zahlen: 5.000 Menschen haben letztes Jahr an 10.000 Unterrichtseinheiten teilgenommen. Die neuen Kurse beginnen am 29. Januar 2018. Die Baumaßnahmen im laufenden Betrieb sind weitestgehend abgeschlossen, auch die neue Brandmeldeanlage und die Fluchttreppe stehen. Das Selbstlernzentrum ist in das Kurgastzentrum gezogen. Dauerbrenner sind die Sparten Sprachen, Sport, Gesundheit und Kochen. Nähen erlebt derzeit eine Renaissance, letztes Jahr waren sechs Kurse ausgebucht. Viele Vorträge, wie die „Weltreise durch Wohnzimmer“, (dieses Jahr Afghanistan von Dr. Ataullah Zulfacar) werden nicht mehr im Kurhaus, sondern im Gemeindehaus der Auferstehungskirche am Gröchteweg stattfinden.

Neu ist die Sparte „Grundbildung“, bei der die Schriftsprachlichkeit, also das Verstehen von Texten, vermittelt wird. Für Unternehmer bietet Heiko Link das Thema „kühne Mitarbeitersuche“ (Seminar am 11. April 2018) an: „Dem Fachkräftemangel ein Schippchen schlagen“. Im Bereich Umweltbildung werden in Zusammenarbeit mit dem Umweltzentrum Heerser Mühle auch heiße Eisen angepackt, „Mikroplastik im Meer“ (Vortrag von Dr. Sonja Oberbeckmann am 1. März 2018) und der Artenrückgang auch in Lippe (Vortrag von Hans Dudler am 13. März 2018). Wieder neu im Angebot ist die Fledermausexkursion „Das geheime Leben der Fledermäuse“ mit dem Biologen Martin Starrach am 22. Juni 2018. Auch „200 Jahre Kurbad Salzuflen“ ist natürlich einen Vortrag wert; Franz Meyer selbst und Dr. Stefan Wiesekopsieker widmen sich am 3. Mai 2018 diesem Thema. „Unsere Tage als Duo sind gezählt“, geben Meyer und Steinmetz bekannt, sieben Jahre als Direktor, 34 Jahre als Pädagogische Leiterin. Die Planung des Herbstprogramms wird die letzte Amtshandlung des Teams sein.

Jetzt anmelden:
Unter Tel. (05222) 952-941 oder vhs-badsalzuflen.de werden Sie gebildet.

Artikel teilen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ja, ich akzeptiere die Hinweise zur Verarbeitung meiner Daten in der Datenschutzerklärung *.