Kino-Preview: The King‘s Man: The Beginning

Szene aus dem Film The King's Man: The Beginning
The King’s Man: The Beginning kommt am 17.09.2020 in die deutschen Kinos // © 2020 Disney 2020 All Rights Reserved.

Das Kinoprogramm dieser Tage ist aufgrund der vielen kurzfristigen Verschiebungen großer Filme eine echte Wundertüte geworden. Da erscheint es ja schon beinahe erfrischend, dass auch vor der Corona-Pandemie bereits angekündigte Kinofilme verschoben wurden.


So sollte der dritte Teil der Kingsman-Saga eigentlich bereits im Februar 2020 über die Kinoleinwände der Welt flimmern. Das wäre in den meisten Teilen der Erde zu diesem Zeitpunkt sogar noch möglich gewesen. Doch bereits im November 2019 – und damit weit bevor aus COVID-19 eine Pandemie wurde – verschob Disney den Film auf September 2020. Die Gründe sind nicht bekannt. Ob die Actionkomödie tatsächlich wie geplant anlaufen wird oder ob sie wie so viele Blockbuster aufgrund der weltweiten Corona-Situation erneut verschoben wird, stand zu Redaktionsschluss noch nicht fest.


Die Daumen sind gedrückt, die Finger gekreuzt, denn The King‘s Man: The Beginning könnte einer der wenigen wirklichen Kino-Knaller dieses Jahres werden. Einerseits wegen der mangelnden Konkurrenz, andererseits wegen seiner vielversprechenden Story:

Wie der Untertitel schon erahnen lässt, spielt der Film zeitlich noch vor Kingsman: The Secret Service (2014) und Kingsman: The Golden Circle (2017). Der dritte Teil gibt Einblicke in die Entstehung der fiktiven Geheimorganisation. Historisch verortet ist der Film im Ersten Weltkrieg. Junge Männer sterben unter Anleitung machtgieriger Herrscher. Dieser Ungerechtigkeit will die neu gegründete Kingsman-Organisation unter der Führung des Duke of Oxford entgegenwirken. Da dies nicht allein mit Geld, Geschick und Einfallsreichtum zu schaffen ist, rekrutiert die Organisation junge Männer, die ihren Mut bereits unter Beweis gestellt haben. Gemeinsam wollen die Spione den mächtigsten Kriegstreibern der Welt das Handwerk legen. Dabei treffen die britischen Agenten auf historische Figuren wie Rasputin, Kaiser Wilhelm II. und die Künstlerin Mata Hari.

The King‘s Man: The Beginning stellt das Prequel zu den bereits erschienenen Filmen der Kingsman-Reihe dar. Wie schon zuvor nahm Matthew Vaughn erneut auf dem Regiestuhl Platz. Es wäre also alles angerichtet für einen actionreichen Kinoabend. Die Filmbühne Bad Salzuflen wäre jedenfalls bereit. Denn hier kann man unter Einhaltung der Hygienemaßnahmen schon seit Anfang Juli wieder Kino erleben. Es bleibt zu hoffen, dass sich die Menschen auch in allen anderen Teilen der Welt an die Corona-Regeln halten. Denn dann schafft es The King‘s Man auch fast pünktlich ins Kino.

ta

The King's Man: The Beginning kommt am 17.09.2020 in die deutschen Kinos // © 2020 Disney 2020 All Rights Reserved.
The King’s Man: The Beginning kommt am 17.09.2020 in die deutschen Kinos // © 2020 Disney 2020 All Rights Reserved.

The King‘s Man:
The Beginning

Regie: Matthew Vaughn
Mit Gemma Arterton, Daniel Brühl, Aaron Taylor-Johnson
Action / 120 Minuten
Kinostart: 17. September 2020

Artikel teilen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ja, ich akzeptiere die Hinweise zur Verarbeitung meiner Daten in der Datenschutzerklärung *.