Cover von Faking Bullshit

Faking Bullshit
Regie: Alexander Schubert
Mit Bjarne Mädel, Sina Tkotsch, Sanne Schnapp
103 Minuten
Komödie
EuroVideo

Das hätte richtig gut werden können. Schließlich weiß Regisseur und Drehbuchautor Alexander Schubert (Alexander von Humboldt aus der heute-show), wie man Pointen setzt.

Zudem konnte mit Bjarne Mädel ein Schauspieler gewonnen werden, der zu den witzigsten des Landes zählt –
wenn man ihn witzig sein lässt. Leider nutzt Faking Bullshit zu selten das Potenzial des Stoffs, das bereits 2003 vom schwedischen Original Kops aufgezeigt wurde. Denn die Geschichte von den westfälischen Provinz-PolizistInnen, die im Rahmen einer selbstinitiierten Arbeitsbeschaffungsmaßnahme eine Reihe von Straftaten begeht, kommt nur selten über das TV-Sketch-Niveau hinaus. 103 Minuten voller Klischees und hanebüchener Zusammenhänge werden hinten raus dann doch recht lang. Als Abwechslung zu einem Bodensee-, Spreewald-, Irland-, Usedom-, Athen- oder Hafenkante-Krimi mag Faking Bullshit funktionieren. Für das Kino müsste etwas mehr kommen.

ta

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.