Die Pfefferkörner und der Schatz der Tiefsee
Regie: Christian Theede
Mit Emilia Flint, Caspar Fischer-Ortmann, Leander Pütz, Heino Ferch
Abenteuer, Detektivfilm
ab 6 Jahren
94 Minuten
EuroVideo Medien

© 2022 EuroVideo Medien GmbH.

In ihrem zweiten Kinofilm sagen Die Pfefferkörner Umweltsündern den Kampf an!

Die 12-jährige Alice (Emilia Flint) besucht in den Sommerferien ihren Freund Tarun (Caspar Fischer-Ortmann) in Irland. Dort arbeitet Taruns Mutter Jaswinder (Meriam Abbas) als Meeresforscherin gegen den Plastik-Müll im Ozean an.

Als plötzlich wichtige Unterlagen aus der Station gestohlen werden, wird der Urlaub in Nordirland alles andere als erholsam. Denn die Pfefferkörner Alice, Tarun, Clarissa, Johnny und Hanna gehen der Sache nach. Sie wollen die Übeltäter schnappen. Als dann noch der zwielichtige Müllhändler Robert Fleckmann (Heino Ferch) erscheint und Taruns Mutter auch noch verschwindet, wird es sogar richtig gefährlich. Werden sie den Fall lösen und Taruns Mutter wiederfinden?

Die detektivische Kinderbande repräsentiert in dieser Geschichte den Teamgeist der Fridays-for-Future–Generation und kritisiert offen die Vermüllung der Ozeane. Das Abenteuer spricht aktuelle und wichtige Themen an, und sorgt gleichzeitig mit spannenden Passagen und reichlich Humor für gute Unterhaltung.

Insgesamt lässt sich der Film als ein unterhaltsames Abenteuer am Meer, mit einem erhellenden Mehrwert für die ganze Familie, beschreiben.

Julia Steffen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.