23.03.2012 // Ladies Night

Erotik pur und tolle Choreographien, „trotz“ normaler Bodies, bot die „Ladies Night“ im Kur- und Stadttheater. Es gab mitreißende Tanzszenen, witzige Strips und sogar Szenenapplaus von den überwiegend weiblichen Zuschauern. Die Story von Stephen Sinclair und Anthony McCarten, die in zwei Akten erzählt wurde, hätte auch wegfallen oder etwas gestrafft werden können: Fünf joblose Ex-Stahlarbeiter wollen mit einer Strip-Show à la „Chippendales“ das große Geld verdienen und treten als „Dirty Six Pack“ auf. Mancher Gag, wie der, über die Kartenvorbestellung im Großkontingent für die „Lüsternen Lippischen Landfrauen“, kam gut an. Diese mutige Inszenierung machte Lust auf mehr – traut euch Normalos!

Kommentar verfassen