Buch-Tipp: Die Abwicklung // Geroge Packer

 S. Fischer // 24,99 Euro // Foto: S. Fischer /

Am Beispiel einzelner Biografien skizziert und seziert George Packer die einst verheißungsvolle Geschichte eines Landes, das seinen Bürgern einmal unbegrenzte Möglichkeiten versprach.

Längst ist dieses Versprechen zur Floskel verkommen. Das Kapital hat sich verselbstständigt; kanalisiert fließt es den ohnehin schon Reichen zu, während die Armen (und immer mehr auch die Menschen der Mittelschicht) bis zum Lebensende nicht wissen, ob sie nicht schon morgen vor dem Nichts stehen. Die Politik ist zum Fürsprecher des Geldes mutiert, Gesetze werden ausgehebelt, Geld und Gier bestimmen über Recht und Unrecht. Die Mechanismen des ungebändigten Marktes greifen ineinander und hinterlassen verödete Städte mit desillusionierten Menschen. ta

Kommentar verfassen