Mike Field Jazz Quintet im Bahnhof

MikeField-Toronto-Colour1_webJazz erst recht. Das ursprünglich für den 3. Mai angekündigte Konzert des Kanadiers Mike Field wurde um vier Tage auf den 7. Mai verschoben. Der neue Termin dürfte Jazzfreunde und Field-Fans gleichermaßen erfreuen.

Denn ein Konzert von Mike Field und seinem Quintett ist wie gemacht für einen ausgelassenen Samstagabend. Der Kanadier verknüpft energische Rhythmen mit eingängigen Melodien, klassische und virtuos vorgetragene Jazzthemen mit Crossover-Einflüssen aus Latin, Funk und Pop.

Mike Field gibt nicht nur an der Trompete die Töne an, er kombiniert und komponiert sie auch selbst zu eigenen Stücken. Zahlreiche Auszeichnungen und Preise haben ihm seine eigenen Werke bereits beschert. Sein aktuelles Album Attic Jump hüpfte auf den ersten Platz der kanadischen Jazz-Charts und wurde für einen Toronto Independent Music Award nominiert.

Seit der Gründung seines eigenen Mike Field Jazz Quintets tourt der ausdrucksstarke Kanadier rund um die Welt. In Nordamerika, Australien, Neuseeland, Japan und sogar Südkorea hat sich Mike Field längst eine treue Fangemeinde aufgebaut. Und auch sein Stammpublikum in zahlreichen europäischen Konzertsälen und Jazz-Clubs wird kontinuierlich größer.

Bei der aktuellen Tour stehen insgesamt vier Auftritte in Deutschland auf dem Programm. Und einer davon findet im Bad Salzufler Bahnhof statt. Das Konzert des Mike Field Jazz Quintets beginnt um 20 Uhr. Einlass ist um 19 Uhr. Karten gibt es noch bei der LZ und bei AdTicket.de – für 18 Euro zzgl. Vorverkaufsgebühren.

Kommentar verfassen