Stadtgeschichte(n): 450 Jahre Schützen in Bad Salzuflen

Fotos: Archiv Schützengesellschaft Bad Salzuflen, Stadtarchiv Bad Salzuflen

450 Jahre sind ein stolzes Jubiläum – die Schützengesellschaft Bad Salzuflen von 1567 kann auf ein langes Bestehen zurückblicken.

Gegründet als Bürgerwehr, um bei den zahlreichen Fehden und Kriegen jener Zeit die Stadtmauern und damit die Stadt und ihre Einwohner zu schützen, wandelte sich der Schützenverein zu einem gesellschaftlichen Netzwerk  und Hüter von Traditionen.

Pünktlich zum Auftakt des Jubiläumsjahres ist jetzt eine Festschrift erschienen, die mit teils unveröffentlichten Fotos die Historie, die Gegenwart und die Zukunft der Schützen abbildet. Darin werden die Ursprünge des Schützenwesens ebenso beleuchtet wie die wechselhafte Geschichte seit Beginn des 20. Jahrhunderts.

In  mühevoller Kleinarbeit hat das Redaktionsteam Informationen, Fotos, Unterlagen und Anekdoten  zusammengetragen; unter anderem eine Aufstellung aller Könige, Königinnen, Majore und Obristen seit 1798. Ergänzt wird die Festschrift um die vielfältigen Aktivitäten der Schützen von heute: Vom Schieß- und Bogensport über die gesellschaftlichen Veranstaltungen bis hin zu sozialen Aktivitäten wie etwa der Unterstützung von  Flüchtlingen.

Ein besonderes Kapitel ist der speziellen Freundschaft mit den Kameradinnen und Kameraden aus Schötmar  gewidmet.

Die Festschrift ist für 4,50 Euro (ein Cent für jedes Jahr des Bestehens) an jedem Dienstag, ab 19 Uhr im  Geschäftszimmer der Schützen (Wenkenstraße 55) erhältlich – sowie bei den bevorstehenden Veranstaltungen zum 450-Jährigen. Denn gefeiert wird das Jubiläum in diesem Jahr noch mehrfach: Unter anderem mit einem  Festmarsch am 20.05., dem gemeinsamen Schützenfest in Schötmar (23. bis 26.06.), einem Schützenmarsch  durch die Innenstadt (22. und 23.07.) und einem Open-Air-Konzert auf dem Konzerthallenvorplatz am 03.09., bei  dem die unterschiedlichsten Musikrichtungen für Stimmung sorgen werden. Alle Infos zu den Veranstaltungen  finden sich auch auf der Internetseite der Schützen (www.sg-salzuflen.de) sowie in der Schützen-App, die es  über Google Play und im App Store gibt.

(c) Fotocollage Stadtgeschichte: Archiv Schützengesellschaft Bad Salzuflen, Stadtarchiv Bad Salzuflen, Frank Sievert

Kommentar verfassen