14.09.2013 // 3. Service-Tag

Auch wenn Wetter und Baumaßnahmen den Service-Tag diesmal verkomplizierten, ließen es sich viele Händler und Gastronomen nicht nehmen, die Besucher zu verzaubern.

Am Vormittag war am meisten los, da sich eingefleischte Marktbesucher ohnehin nicht vom Wetter beirren lassen und gern in der Fußgängerzone auf Schnäppchenjagd gingen. Händler und Gastronomen gewährten Rabatte und lockten mit Zusatzangeboten, auf dem Markt gab es Gratiskaffee. Gasgefüllte Ballons und Modellierballons waren der Renner bei den Kindern. Mit den Elektromobilen des Staatsbades waren Kurztrips durch die Fußgängerzone möglich. Frauke Borgstede vom Stadtmarketing freute sich über das Engagement der Teilnehmer.          gabe

Kommentar verfassen