Das war’s schon wieder!

Das war's schon wieder!

Foto: unsplash / Stephanie McCabe

Mein Güte, wie schnell ist das Jahr vergangen? Hatten wir nicht gestern erst den Jahrtausend-Sommer verabschiedet? Und uns vorgestern kollektiv für die verkorkste Weltmeisterschaft unserer Fußballmillionäre geschämt?

Das Jahr 2018 liegt praktisch hinter uns. Wir können es nicht ändern, aber wir können das Beste aus dem Finale machen – nämlich feiern. Wie gut, dass die traumhaft-weihnachtliche Dauerparty in der Innenstadt auch nach dem Geselligen Treff an Heiligabend noch einige Tage weitergeht.Wie bereits in den vergangenen Jahren, so wird der Bad Salzufler Weihnachtstraum erst am 30. Dezember mit einem großen Feuerwerk an den Salze-Terrassen beendet. Gegen 19 Uhr steigen die Raketen in den Abendhimmel, die Weihnachtstraum-Buden bleiben bis 21 Uhr geöffnet.

Auch in der Silvesternacht wird es in der Innenstadt wieder ein spektakuläres Feuerwerk geben. Denn nach Abschluss der Umbaumaßnahmen bietet der Kurpark wieder alle Voraussetzungen für die große Silvester Open-Air-Party zum Jahreswechsel.

Ab ca. 21 Uhr werden in der Konzertmuschel des Kurparks partykompatible und tanzbare Hits aufgelegt. Das Höhenfeuerwerk, das pünktlich um Mitternacht gezündet wird, eröffnet dann das Jahr 2019 mit spektakulären Farb- und Pyroeffekten. Bis 1.30 Uhr kann auf dem Veranstaltungsgelände in das neue Jahr gefeiert werden. Für Getränke und Speisen wird natürlich gesorgt sein. Für euch haben wir einen kleinen (und sicher nicht vollständigen) Überblick über das Festtags- und Silvesterprogramm der hiesigen Kneipenszene zusammengestellt. Auch die Salzufler Gastronomen werden wieder dafür sorgen, dass euch in den kommenden Wochen garantiert nicht die Decke auf den Kopf fallen wird.

Wir sagen Dankeschön für ein tolles Salzstreuner-Jahr 2018. Das anhaltend große Interesse unserer Leser begeistert uns, die Treue unserer Anzeigenkunden und Freunde motiviert uns. Wir wünschen euch schöne Weihnachtsfeiertage und einen fantastischen Rutsch ins Jahr 2019. Das war´s schon wieder.

Artikel teilen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ja, ich akzeptiere die Hinweise zur Verarbeitung meiner Daten in der Datenschutzerklärung *.