Die kleinste gemeinsame Wahrheit
Wahr, falsch, plausibel?
Mai Thi Nguyen-Kim
Gebunden / 368 Seiten
Sachbuch
20,00 €
Droemer

Dr. Mai Thi Nguyen-Kims Ansinnen, eine bessere Streitkultur durch mehr Wissen und weniger Meinung zu erschaffen, lässt sich wohl mit der Quadratur des Kreises vergleichen. Immerhin schafft es die promovierte Chemikerin und Wissenschaftsjournalistin mit ihrem neuen Buch in die Top Ten der SPIEGEL-Bestsellerliste. Gibt es also doch noch Hoffnung für die sachliche Debatte?

An acht mehr oder weniger aktuellen Streitfragen zeigt Mai Thi Nguyen-Kim auf, wie Fakten heutzutage geschaffen und durch Meinungen unterwandert werden können. Gleichzeitig stellt sie die Frage, was diese „Fakten“ wert sind, wenn sie sich trotz wissenschaftlicher Grundlage offenbar widersprechen – weil sie beispielsweise unter unterschiedlichen Prämissen oder mit abweichenden Fragestellungen erhoben, gesammelt und sortiert wurden.

Wie sicher sind Impfungen? Sollten Drogen legalisiert werden? Müssen Tierversuche wirklich sein? Diesen und fünf weiteren Themen nähert sich die Autorin mit offensichtlichen Wahrheiten, die sie kritisch hinterfragt und mit Hinweisen auf die Möglichkeiten von Methodik und Statistik seziert. Von einer umfassenden Tatsache bleibt so meist nicht viel übrig. Doch gerade diese kleinste Gemeinsamkeit möchte Nguyen-Kim nutzen, um Menschen wieder miteinander ins Gespräch zu bringen. So soll ihr Bestseller, dem die Autorin einen lockeren Blogger-Stil verpasst hat, auch keineswegs das Streiten der Menschen beenden. Vielmehr soll er die Streitkultur verbessern.

Die Suche nach der kleinsten gemeinsamen Wirklichkeit war wohl noch nie so wichtig wie in der heutigen Zeit. Allerdings muss jede Wahrheit auch kommuniziert werden. Und wer hat daran schon ein uneigennütziges Interesse?

ta

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.