Voehls Welt: Tatort Bad Salzuflen

Criminale

Von Uwe Voehl. Illustriert von Ulrich Tasche.

„Hat dich deine Frau verlassen?“, fragt Jörgi besorgt, als ich ihn am Bahnhof treffe. „Oder schläfst du jetzt auf der Straße?“

„Ne, die Schatten unter den Augen kommen von vier durchzechten Nächten an der Bar, die Bartstoppeln sind für das Image eines Krimi-Autors obligatorisch, und den ramponierten Anzug verdanke ich fünf Stunden Bahnfahrt. Und der CRIMINALE.“

„CRIMI… was?!

„CRIMINALE ist, wenn einmal im Jahr über 200 Krimiautoren deine Stadt tagelang mit Mord und Totschlag überziehen, sämtliche Biervorräte der Umgebung plündern und die Mütter besorgt ihre Töchter von der Straße holen. Die CRIMINALE ist Europas größtes Krimi-Festival und findet jedes Jahr in einer anderen Stadt Asyl.“

Ehrfürchtiges Staunen. „Und du hast das alles überlebt?“

„Ja, und jetzt soll ich mal checken, ob sich Bad Salzuflen nicht als nächster Tatort für die CRIMINALE eignet.“

„Mit Paulinchen für den ‚Mord im Kurparkexpress’? Das Lebenslang für ‚Das Wirtshaus an der Salze’? Und ‚Der Hexer’ in den Trümmern der abgerissenen Klinik am Kurpark?“

„Wieso ‚Der Hexer’?“

„Na, statt der ursprünglich geplanten 600.000 Euro für den Abbruch ist jetzt von geschätzten 1,2 Millionen Euro die Rede. Um das an anderer Stelle einzusparen, braucht man einen echten Zaubermeister. Oder Rechenkünstler, je nachdem.“

Tja, also wieder nichts mit der CRIMINALE in Bad Salzuflen!, denke ich und gehe mich jetzt erst mal rasieren.

Kommentar verfassen