© Rene Van Den Berg/123rf.com // Montage: so
© Rene Van Den Berg/123rf.com // Montage: so

Sommergefühle auch im Herbst? Womit ginge das besser als mit einer Gute-Laune-Hymne der Beach Boys.
50 Jahre istes her, als die Hawaiihemdträger aus dem Süden Kaliforniens eine Liebeserklärung an alle Frauen der USA adressierten – und sich wünschten, sie alle wären in Kalifornien zu Hause. Es sollte einer der erfolgreichsten Songs der Beach Boys werden, der heute noch auf Platz 72 der 500 Greatest Songs of All Time des Rolling Stones Magazins rangiert und einen Stammplatz in der legendären Rock and Roll Hall of Fame hat. Angefangen hat alles mit einem LSD-Trip: Mit Drogen im Blut und einer Melodie im Kopf schleppte sich Brian Wilson, Kreativkopf der Surf-Rocker, mit der Idee zu California Girls ans Klavier. Den Text schrieb er am Folgetag mit dem Bandkollegen Mike Love. Auch wenn der Song inhaltlich von einer für die Band typischen Teenager-Fantasie erzählt, surfte er damals musikalisch auf einer neuen Welle: Mit rauerem Gesang wurde ein neuer Beach-Boys-Sound kreiert. Auch das Intro klingt ungewohnt: Bevor der Song in den Pop-Modus springt, ist eine geheimnisvolle Melodie mit Horn und Keyboard zu hören. 20 Jahre nach den Beach Boys legte Van-Halen-Frontmann David Lee Roth seine Version nach – ebenfalls mit viel Erfolg. cb

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.