12.11.2011 // Voodoo Lounge

„Was wollt ihr hören?“ Die nicht ernst gemeinte Frage von Voodoo-Lounge-Frontmann Bobby Ballasch konnte vom Publikum nur so beantwortet werden, wie es die Band ohnehin schon auf dem Zettel hatte – mit „Satisfaction“.
Denn die Band hatte in den knapp 120 Minuten zuvor nicht nur nahezu sämtliche großen Stones-Klassiker in den Bahnhof gewummert, sie hatte sich auch das Publikum stimmungstechnisch so zurecht gelegt, dass zum Höhepunkt die Hymne „mit den fünf Noten, die die Welt erschütterte“ (Newsweek) kommen musste. Besser geht es wohl kaum, wenn es darum geht, die Stones ohne die echten Stones zu erleben.

Kommentar verfassen

Das meinen andere Leser zu "12.11.2011 // Voodoo Lounge":


schrieb am

Per Zufall von Freunden animiert haben wir das Konzert besucht. Die Band war mir bisher nicht bekannt. Nach dem Konzert kann ich sagen – ein absolut lohnenwertes Konzert – korrekterweise richtiger gesagt – ein Knaller. Technisch hervorragend gespielt, gutes ausgewogenes Programm. Eine Band die Spielfreude herüber bringt. Bei nächster Gelegenheit sind wir auf dem Konzert von Voodoo Lounge auf jeden Fall wieder dabei.

Gruss Dennis

Antworten