Auf Wiederhören: Soundtrack – „Saturday Night Fever“ (1977)

Was hat ein Rettungssanitäter mit John Travolta gemeinsam? Ok, beide tragen merkwürdige Anzüge, aber was noch? Richtig, beide sollten im Schlaf die Melodie von „Stayin‘ Alive“ summen können. Der Sani nutzt sie für die passende Frequenz bei der Herzmassage und Herr Travolta wurde durch sie zum Weltstar. Während in weiten Teilen Englands Punks, Mods und Rocker ihr Unwesen trieben, wurden die 70er hierzulande vorwiegend von Schlager -und Discomusik geprägt.

Es gab Flokati und Discokugeln, Afroperücken und Tischtelefone, Cindy und Bert – und Saturday Night Fever. Den Film und (vor allem) die Musik. Kein Album steht so sinnbildlich für den Discosound der 70er. Die Bee Gees steuerten zwar nur ein Drittel der Titel bei, diese zählen aber bis heute zu den bekanntesten Songs der Familienband(e).

Noch bis vor Kurzem trällerte Robin Gibb mit nicht mehr ganz so knabenhafter Stimme auf den Bühnen Europas auch die alten Bee-Gees-Songs, leidet jedoch heute an schwerer Krankheit. Get well, Robin! Wer von euch jetzt wieder Bock auf Diskomucke bekommen hat, sichert sich am besten schnell eins der begehrten Tickets für die Party im „Rendezvous“. tl

Kommentar verfassen