Lieblingsklänge: Blumfeld – L’Etat et Moi

Eines Abends hörte ich im Radio den Song „Verstärker“ von der Band Blumfeld und war total überwältigt. Der hypnotische Groove mit dem Sprechgesang von Jochen Distelmeyer hatte komplett Besitz von mir ergriffen. Am nächsten Tag musste ich sofort den Longplayer erwerben. Was soll ich sagen? Ich hielt eine CD in den Händen, deren Lieder ich von deutschsprachiger Musik bisher nicht kannte. Intelligente deutsche Texte, tanzbare, eingängige Grooves, angesiedelt zwischen Pop, Punk, Folk und Rock. Faszinierend. Erst später erfuhr ich, dass Jochen Distelmeyer aus Bielefeld stammt und beim in Bad Salzuflen ansässigen „Fast-Weltweit-Label“ unter Vertrag stand. So geil können heimatliche Klänge klingen. Heimatklänge = Lieblingsklänge! Anspieltipps: „Verstärker“, „Jet Set“, „Superstarfighter“.
Oh Gott, der Neuse! Als Jesus Christ Superstar hat Jens Neuse erst kürzlich sein eigenes Talent als Sänger und Rampensau vor der vollbesetzten Konzerthalle unter Beweis gestellt. Eine Nummer kleiner tut er dies in regelmäßiger Unregelmäßigkeit mit der Band Captain Humfield and the Beautiful Noise sowie als Mitmacher der Offenen Bühne im Lebenslang. Immer aus voller Brust, mal mit und mal ohne Verstärker.

Kommentar verfassen