Kino-Preview: Pirates of the Caribbean: Salazars Rache

© Disney Enterprises, Inc. All Rights Reserved

Wer hätte das gedacht? Sechs Jahre sind seit dem letzten Abenteuer von Captain Jack Sparrow ins Land gegangen. Nach einer beeindruckenden Serie großartiger Kinoflops (The Lone Ranger, Transcendence, Mortdecai) kann sich Johnny Depp endlich mal wieder auf einen großen Zahltag freuen.

Denn der Erfolg von Pirates of the Caribbean: Salazars Rache ist bereits jetzt schon ausgemachte Sache – immerhin haben die ersten vier Teile des Franchise-Konzeptes weltweit mehr als 3,7 Milliarden Dollar eingespielt. Zudem wurde mit dem Spanier Javier Bardem (Oscar für No Country For Old Men, Skyfall) ein Schauspieler an Bord genommen, dem man auch ohne kiloschweres Make-up und digitales Klimbim die Bösewicht-Rolle problemlos abnimmt. Frischen Wind dürften auch die beiden norwegischen Hollywood-Neulinge Joachim Rønning und Espen Sandberg in die Piratensegel blasen – sie haben die Regie des Abenteuers übernommen.

In Pirates of the Caribbean: Salazars Rache steht Captain Jack Sparrow einem der eindrucksvollsten und bösartigsten Feinde gegenüber, denen man auf hoher See begegnen kann. Captain Armando Salazar und seine Seemänner aus der Schattenwelt kennen nur ein Ziel: jeden Piraten auf offener See zu töten, insbesondere Jack.

Um nur den Hauch einer Überlebenschance herstellen zu können, bedarf es einer besonderen Waffe – der Dreizack des Poseidon muss her. Um jedoch dieses Artefakt, das seinem Besitzer die absolute Kontrolle über die Meere garantiert, zu finden, muss Jack Sparrow einige wenig behagliche Allianzen eingehen, zum Beispiel mit der brillanten und hübschen Sternenforscherin Carina Smyth (Kaya Scodelario aus Maze Runner) sowie mit dem eigensinnigen, jungen Royal-Navy-Seemann Henry Turner (Brenton Thwaites aus Maleficent, Son of a Gun) eingehen. Vorhang auf für eine neue fantastische Geschichte mit abentuerlichen Figuren. ta

Mit den Piraten ins Kino: Im Mai werden wir wieder einen Salzstreuner-Leser in die wunderbare Welt des Kinos schicken. Darum verlosen wir unter allen Streuner-Freunden, die uns bis zum 21. Mai 2017 (bis 18 Uhr) den Namen von Jack Sparrows Vater nennen, einen Filmbühne-Gutschein für den Film Pirates of the Caribbean: Salazars Rache.

Schickt eure Antwort bitte per E-Mail an die Adresse: redaktion@salzstreuner.de und wartet einfach ab, was passiert. Der Gewinner wird am 22. Mai 2017 von uns benachrichtigt. Der Gutschein kann dann vom 25. Mai bis zum 7. Juni 2017 eingelöst werden – er ist gültig für den Gewinner plus Begleitperson. Wir wünschen allen Kinofreunden viel Spaß in der Filmbühne. Und allen Teilnehmern viel Erfolg.

Pirates of the Caribbean: Salazars Rache
Regie: Joachim Rønning, Espen Sandberg (beide Kon-Tiki, Marco Polo (TV-Serie))

Darsteller: Johnny Depp (Black Mass, Into the Woods, Cry-Baby, Edward mit den Scherenhänden), Javier Bardem (Die Liebe in den Zeiten der Cholera, Vicky Cristina Barcelona, Eat Pray Love), Brenton Thwaites(The Signal, Hüter der Erinnerung – The Giver, Gods of Egypt), Kaya Scodelario (Moon, Kampf der Titanen, Shank, Sturmhöhe, Tiger House), Kevin McNally (Fluch der Karibik, Pirates of the Caribbean – Fluch der Karibik 2, Scoop – Der Knüller),
Geoffrey Rush (Frida, Shine – Der Weg ins Licht, The King’s Speech)
Action, Fantasy, Komödie
129 Minuten
Kinostart: 25.05.2017

Kommentar verfassen