Endspurt: Sportlich vereint für die Blutspende

Bad Salzuflen. Der Endspurt naht: Am Freitag, 18. Oktober, lädt das Rote Kreuz von 16 bis 20 Uhr zur Blutspende ins Zentrum für Transfusionsmedizin, Heldmanstraße 45, ein. Diese Blutspendeaktion bildet den Abschluss des diesjährigen Vereinswettbewerbs.

Unter dem Motto „Verein(t) für die Blutspende“ hatten der Bürgermeister der Stadt Bad Salzuflen, Dr. Wolfgang Honsdorf, Christian Müller, stellvertretender Vorsitzender des Stadtsportverbandes Bad Salzuflen, und Dr. Wolfgang Engel vom DRK-Blutspendezentrum Bad Salzuflen nach dem großen Erfolg in den vergangenen Jahren erneut zum Blutspende-Marathon der Sportvereine aufgerufen.

Der Blutspende-Marathon

Man darf gespannt sein, welcher Verein in diesem Jahr die meisten Blutspender mobilisieren kann. Und so funktioniert der Blutspende-Marathon: Jeder Blutspender kann für seine Spende jeweils einen Punkt für seinen Verein vergeben. Die Punkte der Erstspender zählen sogar doppelt. Die Vereine mit den meisten Punkten erhalten nach Abschluss der Aktion attraktive Geldpreise zur Förderung der Vereinsaktivitäten:

  • 1. Preis: 750,- €
  • 2. Preis: 500,- €
  • 3. Preis: 250,- €

Nicht nur Sportler sind gefragt: Jeder darf am Spendenwettbewerb der Vereine des Stadtsportbundes teilnehmen und mit seiner Blutspende seinen Lieblingsverein zum Wettbewerbs-Sieger machen. Die Sparkasse Lemgo, die Volksbank Bad Salzuflen und die AOK Westfalen-Lippe stellen die Preise zur Verfügung.

Einen Sonderpreis in Höhe von 250 € gibt es für den Verein, der die meisten Erstspender ins Rennen schickt.

Kommentar verfassen