DIE REIHE startet in die Saison 2014/2015

DIE REIHE in Bad Salzuflen

Eine Zusammenarbeit von KulturBüro-OWL und dem Kulturbüro Bad Salzuflen – Saison 2014/2015

Punktuell gibt es diese Zusammenarbeit schon seit einigen Jahren, wenn das KulturBüro-OWL Gastspiele von Götz Alsmann, Hagen Rether, Volker Pispers, Urban Priol oder anderen in Bad Salzuflen veranstaltet. Publikum und Presse quittieren diese Ausflüge der Paderborner Veranstalter nach Lippe stets mit begeisterten Reaktionen und sehr guten Besucherzahlen, und das KulturBüro-OWL, das in ganz Ostwestfalen-Lippe tätig ist, kommt immer wieder gern in die charmante Kurstadt und in die schönen Räume rund um den Kurpark. So startete im Herbst 2013 erstmals unter dem ebenso schlichten wie aussagekräftigem Titel „Die Reihe“ auch eine größere Zusammenarbeit, bei der Kulturbüro Bad Salzuflen und KulturBüro-OWL ihre Kabarett-Veranstaltungen bündeln. Einige Programmpunkte tragen die städtischen, andere die privaten Veranstalter bei. Das Programm umfasst damit 16 hochkarätig besetzte Veranstaltungen, die den Bad Salzuflern und ihren Gästen einen vollen und lohnenswerten Ausgehkalender bescheren.

Das KulturBüro-OWL bringt in der kommenden Saison eine ganze Reihe von Größen des Kabaretts nach Bad Salzuflen: Am 30.Oktober 2014 werden sich die Plätze der Konzerthalle für Volker Pispers füllen. Die Veranstaltung ist bereits ausverkauft. Gleich im November folgt ein weiterer Klassiker: Konrad Beikircher zeigt am 22.11.2014 im Kur- und Stadttheater sein aktuelles Programm mit dem Besten aus 35 Jahren Bühnenkarriere.  Ein weiteres Jubiläumsprogramm steht am 19. Dezember im Theater auf dem Programm: Erwin Grosche, der Großmeister der Wortakrobatik und der schier unmöglichen Pointen, überrascht mit „literarischen Schräglagen aus 40 Jahren“. Kabarettistische Jahresrückblicke gibt es viele, aber zu den beliebtesten gehört unbedingt der, den Thomas Philipzen zusammen mit Funke & Rüther alljährlich auf die Bühne bringt: Storno 2014 gibt es am 10. Januar 2015 in der Konzerthalle. Und wer dann sehen möchte, wie man sich richtig aufregt über das, was im Lande vor sich geht, der muss am 19. Februar 2015 ins Theater kommen, wenn der Choleriker vom Dienst aus der ZDF Heute Show, Gernot Hassknecht, sein aktuelles Programm spielt. Fritz Eckenga verspricht für den 21.3.2015 im Theater eine Schonzeit von der Konfrontation mit topmodernem Sprachunrat. Das aktuelle Programm des Kabarettisten (u.a. WDR2 U-Punkt) heißt VON VORN. René Steinberg ist einer der erfolgreichsten Hörfunk-Comedians und beweist am 24. April 2015 mit seinem Programm „Gebt dem Unsinn das Kommando!“ im Kur- und Stadttheater, dass er als Live-Kabarettist ebenso grandios ist. Den krönenden Abschluss übernimmt für den 8. Mai 2015 das Düsseldorfer Kom(m)ödchen, zu Recht eines der bekanntesten, traditionsreichsten und erfolgreichsten Kabarettensemble der Republik. Das junge Ensemble kommt mit brandneuem Programm nach Bad Salzuflen ins Theater.

Parallel dazu bietet das Kulturbüro Bad Salzuflen eine Reihe von Kleinkunstaufführungen unter dem Motto „Kleine Kunst ganz groß“. Den Reigen eröffnen Kriszti Kiss & Stefan Keim am 12. September in der Gelben Schule. „Man steckt nicht drin“ ist der Titel für das Programm zwischen perfektem Chaos zwischen Mann und Frau. Am 14. November öffnet sich erneut der Vorhang in der Gelben Schule. Hans Georgi gibt als „Der kleine Maschmeier“ das sati(e)rische Seminar „Ich will dein Geld“ rund um das Thema Kaufen und Verkaufen. Die Berechtigung zur Teilnahme an diesem Seminar erhalten Sie durch den Kauf einer Eintrittskarte. In der Gelben Schule beschäftigt sich am 13. Dezember 2014 Anka Zink, studierte Soziologin und praktizierende Kabarettistin mit der Feststellung „Sexy ist was anderes“, wenn es darum geht, was die schöne neue digitale Welt mit uns Menschen macht. Was wissen wir über diese wunderbaren digitalen Geräte – und vor allem: Was wissen die Geräte über uns? Einen ganz besonderen Einsatz fährt der Feuerwehrmann und Rettungsassistent Günter Nuth mit seinem Soloprogramm „Rett‘ ich alles?“ am 13. Februar 20015 wiederum in der Gelben Schule. Es gibt so viele skurrile und witzige Einsätze zwischen Martinshorn und Wiederbelebung, die voller Witz, Charme, Selbstironie und fundiertem Fachwissen über die täglichen und nichtalltäglichen Einsätze von Feuerwehr und Rettungskräften gnadenlos, lustig und leicht entzündlich auf die Bühne gebracht werden. „Klare Ansage!“ macht das Kabarett Distel aus Berlin am 6. März 2015 im Kur- und Stadttheater. Das 1953 in Berlin gegründete Kabarettensemble wird in seinem 133. Programm keine Gelegenheit auslassen, all denen die Meinung zu sagen, die sich lieber schmieren lassen als unsere Probleme zu lösen, die lieber an sich denken als an die Menschen und, und, und …
Augen zu und durch!  So lautet nicht nur ein altes Sprichwort sondern auch das 49. Programm des ältesten aktiven Amateurkabaretts Deutschlands. Die Mindener Stichlinge gastieren mit ihrem neuen Programm am 15.03.2015 auf der Bühne im Kur- und Stadttheater und werden ihr Publikum wie in jedem Jahr in gewohnter Weise begeistern. Die Costa Alemannia ist auf einen Schuldenberg aufgelaufen! Der Überfluss ist fast ausgetrocknet, der Luxusliner sitzt fest. In dieser Situation übernimmt Lioba Albus alias Mia Mittelkötter als KÖNIGIN VON EGOLAND das Kommando. Während das Publikum in der Gelben Schule am 27. März 2014 von Majestät Mia kräftig durchregiert wird, reden und trinken sich Regierungssprecher Detlev, Kantinenchefin Witta und die Unwahrsagerin Madame Esméé um Kopf und Kragen. Nachdem Funke & Rüther bereits im Jahresrückblick Storno zu sehen waren, werden die beiden am 25. April 2015 mit  „Scharf gemacht“ nochmals  messerscharfes politisches Kabarett auf die Bühne in der Gelben Schule bringen. Nach mehr als 20 Jahren erfolgreicher Zusammenarbeit servieren die Texter und Darsteller einen geistig hochprozentigen Cocktail aus intelligenter Analyse, brüllend komischem Zusammenspiel und verblüffender Musikalität. Die Karten erhalten sie an folgenden Vorverkaufsstellen:

Theaterkasse im Kurgastzentrum, Parkstr. 20, 32105 Bad Salzuflen

Tel. 05222-183-200

Bürgerberatung im Rathaus, Rudolph-Brandes-Allee 19, 32105 Bad Salzuflen

Tel.: 05222-952-444

Und unter www.bad-salzuflen.de

Kommentar verfassen