Cover des Buches Das Dunkle Blatt von William McIlvanney und Ian Rankin.

Das Dunkle bleibt
William McIlvanney / Ian Rankin 
288 Seiten
Hardcover
25,00 €
Kunstmann Verlag

© 2022 Verlag Antje Kunstmann GmbH

Der schottische Autor William McIlvanney ist im Jahr 2015 im Alter von 79 Jahren verstorben. Der vierte Teil seiner Detective-Laidlaw-Serie blieb ein Fragment, das als Manuskript in der literarischen Versenkung zu verschwinden drohte – bis sein ebenso kriminalistisch begabter Landsmann Ian Rankin das Werk fertigstellte.

Detective Jack Laidlaw ist nicht gerade das, was man einen Sympathieträger nennt. Mit den Kollegen hat er wenig zu schaffen, von Hierarchien hält er nichts und in die Ermittlungen stürzt er sich lieber im Alleingang. Dafür nimmt sich Laidlaw gern auch mal eine Auszeit von seiner Familie, ohne diese allerdings darüber in Kenntnis zu setzen. Als im Herbst 1972 in Glasgow die Leiche eines zwielichtigen Anwalts in einer dunklen Gasse abgelegt wird, bekommt Laidlaw nicht nur den nächsten Fall serviert, sondern mit Bob Lilley auch einen neuen Partner. Tatsächlich bahnt sich zwischen den ungleichen Männern so etwas wie eine Zusammenarbeit an. Und die ist auch erforderlich: Denn der Tod des korrupten Anwalts könnte einen Bandenkrieg in der Glasgower Unterwelt auslösen. Ein Krimi wie ein klassischer Film noir: knackig, bewusst altmodisch und gut.

Rainer Tautz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.