Glosse

Unsere Stadt ist bislang im Fernsehen selten mal gut weggekommen. Ob der Besuch von Christian Rach bei einer Exil-Salzuflerin oder die Kochprofis als erfolglose Retter in einem Salzufler Lokal – was da über die Fernsehschirme flimmerte, vermittelte noch keinen wirklich guten Eindruck unserer Stadt.

Der Salzstreuner

Salzstreuner - Bock auf Bad Salzuflen!

Aber gerade erst hat Kai Pflaume seine Kuppelnummer im Irrgarten „Hortus Vitalis“ durchgezogen, schon stehen die nächsten kamerabewaffneten Besucher vor der Tür: Der RTL-2-Trödeltrupp räumt Anfang Mai ein historisches Gebäude in der Innenstadt aus und macht von der Einrichtung alles zu Geld, was sich zu Geld machen lässt.

Bad Salzuflen bietet aber eigentlich noch viel mehr Potential für alle möglichen Reality-Formate: Stadtkämmerer und Bürgermeister könnten die Hilfe von Peter Zwegat im Moment sehr gut gebrauchen. Tine Wittler könnte sich an mancher Wohnung in der Kurstadt so richtig austoben oder Enie van de Meiklokjes mal die Wandelhalle neu dekorieren. Falls das nichts hilft, gibt’s bei N24 ja immer noch die Abrissprofis.

Der Hundeflüsterer von VOX fände im Landschaftsgarten wahrscheinlich seine Lebensaufgabe und so mancher Kurgast übt sich ja heute schon für die Dauer seines Aufenthaltes in der Disziplin „Frauentausch“.

Zudem kennt wohl auch jeder jemanden in unserer Stadt, den er gerne mal von „Super-Nanny“ Katharina Saalfrank auf die „stille Treppe“ verbannt sehen möchte…

Kommentar verfassen

Das meinen andere Leser zu "Glosse":


schrieb am

schön!!!

:-)

Antworten