Ab 20.02. in der Filmbühne: Stromberg – Der Film

Stromberg der Film

Foto: Brainpool/Willi Weber

Diesmal geht es für Stromberg ums Ganze: Die komplette Belegschaft der CAPITOL-Zweigniederlassung ist zum Betriebsausflug in ein Landhotel eingeladen – das 50-Jährige der Versicherung wird gefeiert. Allerdings hat Stromberg erfahren, dass die CAPITOL-Filiale dicht gemacht wird. Nun gilt es, sich bei den Entscheidungsträgern für die Zentrale zu qualifizieren. Leider verfolgt Ernie denselben Plan.

Noch interessanter als der Film selbst, ist ein Teil seiner Finanzierung. Wer schnell war, konnte in „Stromberg” investieren und bis zu 20 Anteile à 50 Euro erstehen. 20.000 Anteile wurden ausgegeben, wodurch eine Million Euro zusammengekommen sind. Erreicht der Kinofilm eine Million Zuschauer, erhält der Anteilseigner seine komplette Investition zurück. Werden mehr Tickets verkauft, wird mitverdient. Sollte klappen.

Kommentar verfassen