Innenstadt bewegt: Rekorde knacken in Bad Salzuflen

Grafik Das Jahr der Rekorde Bad Salzuflen

Wer „höher, schneller, weiter” hört, assoziiert diese Begriffe nicht unbedingt sofort mit unserer Kurstadt. Doch das könnte am Ende dieses Jahres durchaus anders sein.

Denn drei Jahre, nachdem die Zwergziege Happie im US Bundesstaat Florida mit 36 Metern den tierischen Weltrekord im Skateboardfahren aufgestellt hat und acht Jahre nach dem Fotoshooting mit 18.000 Nackten auf dem Zocalo Platz in Mexico City will es nun Bad Salzuflen wissen. Zwar müssen hier keine Hornträger auf Bretter gestellt werden, und auch die Klamotten muss kein Bad Salzufler ablegen, doch Rekorde, gleich welcher Art, sind in diesem Jahr heiß begehrt. Das Stadtmarketing hat Das Jahr der Rekorde ausgerufen und lädt jeden einzelnen Bürger der Stadt dazu ein, sich zu beteiligen.

Mitmachen kann also jeder: Die Rekorde können auf sportliche, originelle, unterhaltsame und gern auch kuriose Art und Weise erreicht werden – allein oder in der Gemeinschaft.

In folgende Kategorien hat das Team des Stadtmarketings die Höchstleistungen aufgeteilt: 100 % Made in Bad Salzuflen, 100 % Genuss, 100 % in Bewegung, 100 % Zusammen und 100 % Kurios. Für jeden Rekordjäger ist etwas dabei.

Dem aufmerksamen Bad Salzufler fällt bei der Kategorisierung sofort auf, dass die Rekordsuche die bereits im vergangenen Jahr erfolgreich umgesetzte, Identität fördernde Aktion 100 % Bad Salzuflen fortsetzt. Wer sich selbst noch nicht ganz sicher ist, welcher Kategorie die eigene angestrebte Meisterleistung zuzuordnen ist und wie sie festgehalten werden soll, der kann sich gern beim Stadtmarketing Bad Salzuflen melden. Dort hilft man gern weiter.

Bis zum Herbst können die Rekorde und Rekordversuche gemeldet werden – sämtliche Aktionen, die in Das Jahr der Rekorde fallen, werden festgehalten, dokumentiert und zum Jahresende in einem Bad Salzufler Buch der Rekorde präsentiert.

Das Stadtmarketing freut sich bereits jetzt über viele Ideen und angekündigte Spitzenleistungen. Zahlreiche Unternehmen, Vereine und private Rekordjäger haben zugesagt, die eine oder andere Glanzleistung beizutragen. Aktuelle Projekte, Rekorde und Informationen findet ihr auf den Internetseiten, die das Stadtmarketing eigens für das Aktionsjahr eingerichtet hat:

www.100prozentbadsalzuflen.de

Kommentar verfassen