Marley’s Ghost

Das Ende des Sommers hat auch etwas Gutes: Die neue Konzertsaison beginnt. Auch die im Bahnhof. Beim ersten musikalischen Ereignis wird es mit der Bob-Marley-Tribute-Band Marley´s Ghost allerdings noch einmal extrem sommerlich. Es gibt sicher Schlimmeres.

Mitreißend und voller Energie interpretiert Marley’s Ghost die Musik des wohl bekanntesten, einfluss- und erfolgreichsten Reggae-Künstlers aller Zeiten.

Die großen Songs, mit denen Bob Marley in viel zu kurzer Lebenszeit die Welt aufhorchen und tanzen ließ, zählen ebenso zur Identität der Band wie Marleys Geist, seine Spiritualität und seine Message.
Buffalo Soldier, I Shot the Sheriff, No Woman, No Cry, Could You Be Loved?, Redemption Song – mit jedem weiteren Song, den die Musiker von Marley´s Ghost in ihrer Show zum Besten geben, wird das enorme künstlerische Vermächtnis des King of Reggae deutlicher. Mehr als 75 Millionen Bob-Marley-Tonträger sollen allein bis 2015 verkauft worden sein.

Doch die Songs allein machen noch kein gutes Konzert. Denn auch für jeden Klassiker braucht es einen, der ihn würdig interpretiert – das zählt besonders für Tribute-Bands. Wie gut, dass bei Marley’s Ghost der Ausnahmekünstler Sebastian Sturm am Mikrofon steht. Ein Vollblutmusiker, der sich auch mit eigenen Roots-Reggae-Songs längst eine treue Fangemeinde in Europa erspielt hat. Dass seine Stimme der von Bob Marley extrem nahekommen kann, macht das Konzert auch für Marley-Kenner zum Erlebnis. Nicht zuletzt aufgrund der Authentizität wird Marley’s Ghost auch für die großen Festivals wie Summerjam, Reggae Sun Ska, Rototom Sunsplash und Chiemsee Reggae Summer gebucht.

Es gibt noch Karten für das Konzert am 12. Oktober im Bahnhof

Bei der Lippischen Landes-Zeitung und bei allen weiteren Vorverkaufsstellen des Reservix-/ADTicket-Systems sind die Eintrittskarten erhältlich. Online-Bestellungen inklusive Print@Home-Option sind über www.adticket.de und www.reservix.de möglich.

Wir wünschen viel Spaß.

Kommentar verfassen