Plakat zu King of Stonks

King of Stonks
Regie: Jan Bonny
Mit Thomas Schubert, Matthias Brandt, Larissa Sirah Herden
1 Staffel, 6 Folgen 
Satire / Komödie 
Netflix

© Netflix 

Die Wirecard-Finanzposse kam vor wenigen Jahren vor allem den Anlegerinnen und Anlegern teuer zu stehen. Ob auch sie über die deutsche Netflix-Serie King of Stonks wirklich lachen können, ist fraglich.

Denn nach dem finanziellen Schaden kommen mit der Serie nun auch noch rund 300 Minuten Häme hinzu. Die wird in den sechs Episoden zwar hauptsächlich über die Banker, Täter und Mitwisser ausgekübelt, doch die Gier blendete schließlich alle Beteiligten – auch das macht die Serie deutlich. Vor allem der ständig in bester Horst-Schlämmer-Manier grunzlachende Oberblender Magnus A. Cramer (Matthias Brandt) versteht es, seinen Jüngerinnen und Jüngern einen verstandraubenden Bären aufzubinden. Instagram-Performance statt betriebswirtschaftlicher Kennzahlen, Likes für den CEO statt solider Bewertung für die Firma: So werden heute große Deals gemacht. Und wahrscheinlich auch viele kleine.

Rainer Tautz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.