Buch-Tipp: TTIP – Die Freihandelslüge

Die Freihandelsluege von Thilo Bode © DVA

Die Freihandelslüge von Thilo Bode © DVA

Hinterher ist man immer schlauer. Geht es nach seinen Befürwortern, wird das Freihandelsabkommen zwischen den USA und Europa bis 2017 ausgehandelt sein.

Ob sich dann Wachstum einstellen wird und welche Standards in Sachen Mitsprache, Umwelt- und Verbraucherschutz dann noch gelten, werden wir erst mit dem Inkrafttreten von TTIP erfahren. Denn das, was seit 2013 weitgehend unter Ausschluss der Öffentlichkeit verhandelt wird, bleibt überwiegend Geheimsache. Warum? Der Umweltschützer und Foodwatch-Gründer Thilo Bode findet Antworten, die dem Leser einen kalten Schauer über den Rücken jagen. Ob sie zutreffen, wissen wir nicht. Doch die Auseinandersetzung mit TTIP ist so oder so nötig, sonst sind wir erst schlauer, wenn es zu spät ist. ta

DVA // 14,99 €

Kommentar verfassen