Kino-Preview: A Toy Story – Alles hört auf kein Kommando

Preview A Toy Story

A Toy Story – Alles hört auf kein Kommando. Ab 15.8.2019 im Kino // © 2019 Disney / Pixar

Lebendige Spielzeuge gehören längst zu den imposantesten Charakterdarstellern der Filmgeschichte. Böse-gefährlich oder nett-hilfsbereit. Je nach Genre – beides ist möglich.

Die munteren Spielfiguren der Toy Story-Reihe fallen zweifelsohne in letztere Kategorie. Jedoch nicht alle. Denn ohne gemeine Antagonisten geht selbst hier nichts. Auch der vierte Teil lebt vom Kampf zwischen Gut und Böse – es gibt mal wieder Stress im kunterbunten Spielzeugland.

Dabei hatte man nach dem Ende des dritten Teils der Serie eigentlich gedacht, Cowboy Woody und seine Freunde wären aus dem Gröbsten raus: Besitzer Andy hat alle seine Spielzeuge an das kleine Nachbarsmädchen Bonnie weitergegeben, damit sie dort ein friedliches Kinderzimmer-Dasein führen können.

Doch es kommt anders: Denn Forky, eine neue, selbstgebastelte Figur aus Plastikbesteck und Pfeifenreiniger, erlebt eine schwere Identitätskrise. Woodys Versuch, das traurige Wesen vor sich selbst zu retten, führt die beiden auf einen abenteuerlichen Roadtrip. Hier trifft der Cowboy auch auf seine alte Liebe Porzellinchen. Gabby Gabby, eine kleine fiese Puppe mit gruseligen Gehilfen, macht ihm indes das Leben schwer.

A Toy Story – Alles hört auf kein Kommando bringt die Filmreihe nach fast zehn Jahren Pause wieder zurück auf die Kinoleinwand. Das Wiedersehen mit zahlreichen alten Figuren aus Plüsch und Plastik dürfte bei dem einen oder anderen sicherlich für nostalgische Momente sorgen. Die Stärken des Films liegen vor allem in den vielen ulkig und kreativ gestalteten Spielzeugen, die neu eingeführt werden und den Zuschauer mal erschrecken und gruseln, mal emotional anrühren, aber auch immer wieder zum Lachen bringen.  ta

Filmplakat Toy Story Alles hört auf kein KommandoA Toy Story – Alles hört auf kein Kommando
Regie: Josh Cooley
Animation / Abenteuer / Familie
100 Minuten
Kinostart: 15.08.2019

Mit Gabby Gabby hat sich zudem eine neue fiese Gegenspielerin gefunden. Dass die Widersacher im Toy Story-Universum im Laufe ihrer Geschichten aber auch gern mal positive charakterliche Entwicklungen durchlaufen, hat bereits der ehemalige Hauptfeind und Vater von Space-Ranger Buzz Lightyear gezeigt. Wer uns sagen kann, wie der Antagonist im lila Gewand heißt, hat die Chance auf eine Familienfreikarte für eine Vorstellung von A Toy Story – Alles hört auf kein Kommando. Die Freikarte ist für vier Personen und vom 15. bis zum 28. August 2019 gültig. Schickt die Antwort bis zum 2. August 2019 per E-Mail an redaktion@salzstreuner.de. Bei mehreren richtigen Einsendungen entscheidet das Los. Eine Auszahlung des Gewinns ist nicht möglich. Nach der Gewinnermittlung werden alle Daten gelöscht. Viel Glück.

Artikel teilen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ja, ich akzeptiere die Hinweise zur Verarbeitung meiner Daten in der Datenschutzerklärung *.